Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Gründe für Kinderlosigkeit beim Mann

Geringe Spermienmenge oder schlechte Spermienqualität, gestörter Spermientransport, Hormonstörungen, Diabetes, Schädigung in der Erbanlage, Stress, Infektionen, bösartige Erkrankungen, starker Nikotin- und/oder Alkoholkonsum;
Geringe Spermienmenge oder schlechte Spermienqualität
Zur Befruchtung sind viele Millionen beweglicher Spermien notwendig. Die häufigste Störung der Fruchtbarkeit beim Mann ist eine mangelnde Produktion normaler und gut beweglicher Spermien. Wenn also zu wenig bewegliche Spermien vorhanden sind, kann es auf natürlichen Weg zu keiner Befruchtung kommen.

Gestörter Spermientransport
In diesem Fall werden genügend Spermien gebildet, allerdings ist der Samenleiter verschlossen und somit ist ein Transport der Spermien in den Körper der Frau nicht möglich. Verschlossene Samenleiter werden häufig durch Entzündungen nach einer Operation oder durch Verletzungen beobachtet.

Weitere Ursachen können folgende sein:
  • Hormonstörungen
  • Diabetes
  • Schädigung in der Erbanlage
  • Stress
  • Infektionen
  • Bösartige Erkrankungen
  • Starker Nikotin- und/oder Alkoholkonsum



 
 
 

Von Träumen, die Wirklichkeit wurden

Glückliche Eltern machen Mut

Unser Wunschkind!

Da sich unser sehnlichster Wunsch, Eltern zu werden, über lange Zeit nicht erfüllt hat, ergriffen wir die Möglichkeit, mittels IVF-Behandlung Eltern zu werden.
Weiterlesen

Unser Kind!

Es ist eine enorme Belastung, sagt die Erfahrung.
Es ist das größte Glück, sagt die Liebe.
Es ist unser Kind, sagen wir.

Weiterlesen

Soll wirklich niemals ein Kind "Mama" zu mir sagen?

Sechs Jahre lang versuchte ich schwanger zu werden, aber es wollte nicht klappen.
Weiterlesen