Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Orgalutran/Decapeptyl/Ovitrelle

ORGALUTRAN/OVITRELLE/DECAPEPTYL
Bei diesem Medikament handelt es sich um eine fertige Spritze, die bereits mit einer passenden Nadel für die Injektion versehen und mit der fertigen Injektionslösung befüllt ist. Sie müssen nur noch die Schutzkappe der Spritze abziehen.
Das Medikament wird unter die Haut am Bauch gespritzt. Bilden Sie hierzu mit Daumen und Zeigefinger eine entsprechend dicke Hautfalte, ca. eine Handbreit vom Nabel entfernt. Desinfizieren Sie die Einstichstelle mit einem der Alkoholtupfer aus Ihrem Spritzentäschchen. Lassen Sie die Haut etwa 1 Minute trocknen. Stechen Sie die Nadel in einem Winkel von 30° in die Haut und drücken Sie den Stempel langsam und gerade nach unten. Ist das Medikament vollständig injiziert, zählen Sie noch einmal langsam bis 5 bevor Sie die Nadel herausziehen. Abschließend können Sie mit einem Alkoholtupfer noch ein paar Sekunden auf die Einstichstelle drücken, vor allem, wenn sich dort ein Blutstropfen gebildet hat.
Ovitrelle und Decapeptyl müssen in der Regel zu einem exakten, von uns vorgegebenen Zeitpunkt injiziert werden. Bitte halten Sie diese Uhrzeit strikt ein! Die Therapie mit Orgalutran erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Halten Sie auch hier die Uhrzeit für Ihre tägliche Injektion möglichst genau ein.
 
 
 

Von Träumen, die Wirklichkeit wurden

Glückliche Eltern machen Mut

Unser Wunschkind!

Da sich unser sehnlichster Wunsch, Eltern zu werden, über lange Zeit nicht erfüllt hat, ergriffen wir die Möglichkeit, mittels IVF-Behandlung Eltern zu werden.
Weiterlesen

Unser Kind!

Es ist eine enorme Belastung, sagt die Erfahrung.
Es ist das größte Glück, sagt die Liebe.
Es ist unser Kind, sagen wir.

Weiterlesen

Soll wirklich niemals ein Kind "Mama" zu mir sagen?

Sechs Jahre lang versuchte ich schwanger zu werden, aber es wollte nicht klappen.
Weiterlesen