Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Eizellenspende

Die Eizellenspende ist in Österreich erstmals seit 2015 erlaubt!
Die Eizellenspende ist für Frauen, die vorzeitig im Wechsel sind oder Frauen, die aufgrund von vorangegangenen Krankheitsbildern z.B. nach Behandlung von bösartigen Erkrankungen, nach Chemotherapien, bei genetischen Erkrankungen über keine eigenen Eizellreserven mehr verfügen.
Die Novelle zum österreichischen Fortpflanzungsmedizingesetz besagt, dass die Spenderin das 30. Lebensjahr und die Empfängerin der gespendeten Eizellen das 45. Lebensjahr bei Behandlungsbeginn nicht überschritten haben darf.

Der Behandlungsablauf:
Am Behandlungsbeginn wird ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem Kinderwunschpaar geführt. Eignet sich die Empfängerin für eine Eizellenspende wird nach einer geeigneten Spenderin gesucht. Dabei werden Faktoren wie Blutgruppe, Haut-, Augen-, Haarfarbe, etc. berücksichtigt.

Sie haben auch die Möglichkeit ihre eigene Eizellenspenderin wie z.B. ihre Schwester, Nichte oder auch Freundin mitzubringen.

Wird eine geeignete Spenderin gefunden erfolgt eine umfangreiche gesundheitliche und genetische Untersuchung in der Kinderwunschklinik Sterignost. Danach wird eine Hormonstimulation vorgenommen und die Eizellen punktiert. Im Labor werden die Eizellen der Spenderin mit dem Samen des Mannes befruchtet, danach erfolgt der Transfer der Embryonen an die Empfängerin.
Die Spende erfolgt anonym. Die Empfänger erhalten keine Informationen über die Spenderin. Allerdings hat das Kind, dass durch die Eizellenspende, geboren wurde das Recht mit Vollendung des 14. Lebensjahr Informationen über die Spenderin zu erhalten.
 
 
 

Von Träumen, die Wirklichkeit wurden

Glückliche Eltern machen Mut

Unser Wunschkind!

Da sich unser sehnlichster Wunsch, Eltern zu werden, über lange Zeit nicht erfüllt hat, ergriffen wir die Möglichkeit, mittels IVF-Behandlung Eltern zu werden.
Weiterlesen

Unser Kind!

Es ist eine enorme Belastung, sagt die Erfahrung.
Es ist das größte Glück, sagt die Liebe.
Es ist unser Kind, sagen wir.

Weiterlesen

Soll wirklich niemals ein Kind "Mama" zu mir sagen?

Sechs Jahre lang versuchte ich schwanger zu werden, aber es wollte nicht klappen.
Weiterlesen